Mal was exotisches...

1  |  2  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Wingman
Deleted user

Mal was exotisches...

from Wingman on 01/27/2012 12:57 PM

...obgleich "exotisch" im RV-Bereich ein ziemlich relatives Attribut ist.

Ich habe beim durchsehen von zwei Sessions folgende interessante Ähnlichkeit festgestellt:

Bewusstsein - Delfin / Grey

Volle Bildgröße

Bei der einen Sessions ging es darum, die kognitiven Fähigkeiten eines Delfins zu viewen. Bei der anderen sollen mutmaßlich Grey-Aliens im Target vorhanden gewesen sein. In letzterer Session kam es mir so vor, als sei ich im Bewußtsein von einem davon gewesen (die Personenbeschreibung könnte das auch vermuten lassen; grau, extrem dünn, schmaler Torso...). Aber das ist natürlich sehr spekulativ. Der mutmaßliche Grey (oder was auch immer) war übrigens ziemlich angeschlagen, oder hatte keine zugewiesene Aufgabe mehr, wie die ITs vermuten lassen.

Jedenfalls fielen mir in den Skizzen die Ähnlichkeiten zwischen dem Delfin-Bewußtsein und mutmaßlichem Grey auf. Bei menschlichen Bewußtseinstargets hatte ich diese "Förderband"-Strukturen bisher nicht, wohl aber ähnliche Komponenten, wo wohl irgendwelche "Energiepäckchen" auf schienenartigen Dingern befördert werden und in irgendwelchen Ecken oder Öffnungen verschwinden.

Aus eher channelinglastigen Bereichen hört man ja, das Greys und Delfine irgendwie verwandt sein sollen. Aber dort bin ich, aufgrund der extrem filternden Natur von Channelings, immer ziemlich skeptisch.

Hattet ihr schonmal so eine Skizzen-Symbolik beim Viewen von Bewußtsein?

Reply Edited on 01/27/2012 01:01 PM.

Achi

29, male

Posts: 19

Re: Mal was exotisches...

from Achi on 01/27/2012 02:29 PM

Delfin Bewusstsein

Ganz ganz intressant.

Doch woher weisst du, dass du dort ein 'Grey' geviewt hast, wenn es sie denn gibt.

Reply

Wingman
Deleted user

Re: Mal was exotisches...

from Wingman on 01/27/2012 02:35 PM

Deswegen ja auch "mutmaßlicher Grey". Wissen tue ich garnichts, solange ich ihm nicht die Hand schüttle.

Reply

Achi

29, male

Posts: 19

Re: Mal was exotisches...

from Achi on 01/28/2012 01:04 AM

Richtig. Dennoch. Mit RV lassen sich ja 'Studien' machen. Also kann man so einiges herausfinden, was in diesem Zusammenhang steht...

Reply

Kai

50, male

Remote Viewer

RV-Lehrender

Posts: 202

Re: Mal was exotisches...

from Kai on 01/29/2012 05:08 PM

Vorsicht mit Zusammenhängen. Ich würde eher davon ausgehen, das beide Targets "Zusammenhänge menschlichen Geistes" geviewt haben - und nicht den eines Delfins und eines Greys.

Hattet ihr schonmal so eine Skizzen-Symbolik beim Viewen von Bewußtsein?

Ja, ich habe "ganze Ordner voll" von symbolischen Aufzeichnungen, die alle nur von selbst aus der "freien RV-Besprechung" des menschlichen Geistes heraus entstanden sind. Darunter zählen auch Aufzeichnungen zu "Summen", "viel Energie", gelartige Masse die "liebt", leuchtend, auch ein Förderband, Karten über den Weg, Sternenbild,  usw usf.

Aber alles im Bezug AUF den Menschen, ein Wegweiser seiner inneren Welt aus Sicht der "Ewigkeit".

Das meine ich jetzt nicht zu Wingman, sondern insgesamt zu "außerirdischen Zielen": Ich glaube, das die Identifizierung und Wiederholung von "außerirdischen Zielen" nur deswegen vom Viewer so wiedergegeben werden (also man empfindet dann "ein fremdes Wesen"), wenn man die Gebiete der Ewigkeit im Menschen vom Bewußtsein, von seinem ICH, abgetrennt hat. Durch eine maximale Minimierung des eigenen Wesens werden diese "symbolhaften Beschreibungen der Struktur des ewigen Menschen" als Ziele über Außeridische empfunden. Einfach deshalb, weil das Bewußtsein sich einer äußeren Form angeheftet hat und keinen verifizierenden Zugang mehr in die Innenseite empfinden kann. Man kann diese Viewes dann nicht mehr lesen. Und "das Nicht-Lesen-Können" spiegelt sich dann als in der Datensammlung über das Target wieder. Weil man keinen Bezug glaubt und die innere, ewige Seite von sich abgetrennt empfindet.

Daraus ensteht dann eine zeitliche, fremde Betrachtung auf etwas, was eigentlich die innere, ewige Struktur des Nicht-Bewußten des Menschen beschreibt: Plötzlich hat man außeridische Anlagen, UFOs, Technik, Aliens geviewt.

Aber eigentlich ist es das nicht: Diese Anlagen, UFOs, Techniken, Subjekte .... das alles ist die Beschreibung der eigenen Form der inneren Struktur im Bezug zu seiner ewigen Seite. Das heißt, das der Geist mit dieser Art von Sprache über das eigene Sein den Zustand seiner eigenen ewigen Seite und dem Prinzip der "Verbindung" dazu beschreibt - und ein zeitlich orientiertes Bewußtsein, das darüber nicht Bescheid weiß, es abgetrennt vom eigenen Sein liest (und als fremd empfindet).

Diese Ziele werden so beschrieben, weil sie "leer" sind, "meta" oder undingbar. Geist und Außeridische lassen sich kaum über Fotos konsequent verifizieren - also springt das RV automatisch IMMER in die Betrachtung seines eigenen Geistes aus Sicht einer weiteren Seite. Das Nicht-Bewußte lenkt dann automatisch in das Gebiet des Nicht-Bewußten, um über sich selber zu "sprechen". Vielleicht, weil es ein Urprinzip des Nicht-Bewußten im Menschen ist, im Wesentlichen eigentlich etwas über das eigene Dasein zu erfahren.

Deswegen sind solche gesammelten "Symboliken" bei undingbaren Targets immer interessant. Ob diese Aufzeichnungen dann eine beschreibende Qualität besitzen oder nicht - das steht dann auf einem anderen Blatt.





Reply Edited on 01/29/2012 05:14 PM.

Wingman
Deleted user

Re: Mal was exotisches...

from Wingman on 01/31/2012 12:20 PM

Nun, ich habe da eine etwas andere Meinung, aber natürlich noch nicht deine Erfahrung. Mal schauen, wie sich das in den nächsten Jahren entwickelt. Ist sowieso am besten, ständig sein Weltbild hinterfragen und aktualisieren zu können.

Reply

Karsten

-, male

Remote Viewer

Online-Monitor

Posts: 283

Re: Mal was exotisches...

from Karsten on 01/31/2012 01:15 PM

Klar, ohne Feedback kann nicht festgestellt werden, was geviewt wurde. Ein Foto eines unbekannten Flugobjektes sagt nur aus, um was das Thema ging, nicht was das Ziel beinhaltet. Daher bleibt es philosopischer Natur, ob nun "äußere" Sinneseindrücke oder innere Verarbeitung des eigenen Seins.

Wingman, was genau war das jeweilige Tasking?
Wurde als Target nur eine Idee (Bewußtsein) oder eine Lebensform geviewt? Wie wurde das mutmaßliche Grey™-Bewußtsein getasked?

Remote Viewing Projekte - Letztes Update: 17. Januar 2012

Reply

Wingman
Deleted user

Re: Mal was exotisches...

from Wingman on 02/01/2012 10:44 PM

Bei der Delfin-Session:

"Finde ein, in Freiheit lebendes, gesundes,
ausgewachsenes Exemplar eines Delphins.
Beschreibe die kognitiven Fähigkeiten und
nehme Kontakt auf."

Bei der "Grey"-Session bekam ich nur Koordinaten. Die Target-Formulierung lief nur im Kopf des Auftraggebers ab, aber wie das genau war, weiß ich gerade nicht mehr.

Reply

Karsten

-, male

Remote Viewer

Online-Monitor

Posts: 283

Re: Mal was exotisches...

from Karsten on 02/02/2012 12:08 PM

Deuten in der Session genannte Daten denn daraufhin, daß es sich bei der Beschreibung überhaupt um einen Delfin handelt?

Wo genau siehst Du übereinstimmungen in den beiden verglichenen Sessiondarstellungen in Deinem Post? Evtl überseh ich da etwas.

Remote Viewing Projekte - Letztes Update: 17. Januar 2012

Reply

Wingman
Deleted user

Re: Mal was exotisches...

from Wingman on 02/08/2012 12:53 AM

Die Personenwahrehmung deutete z.B. auf einen Delfin hin, da die "Person" völlig grau war, und merkwürdig dicklich ("dicke Gliedmaßen").

Die Übereinstimmung ist ja eigentlich recht gut sichtbar *g*. Aber ich forsche an sowas momentan eh noch rum, daher kommt später sicherlich noch was dazu...

Reply
1  |  2  |  »  |  Last

« Back to forum