3466-4367-2321 : Die wichtigsten Antworten auf die Fragen an das höhere Selbst

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Involution

38, male

RV - Lernender

Online-Monitor

Posts: 3

3466-4367-2321 : Die wichtigsten Antworten auf die Fragen an das höhere Selbst

from Involution on 06/02/2011 11:14 PM

Die wichtigsten Antworten auf die Fragen an das höhere Selbst

Kategorie: Spirituell
Anzahl der Viewer: 1
Anzahl der Sessions: 1

Dieses Target wurde in Textform formuliert die lautet wie folgt: Beschreibe die wichtigsten Antworten auf die Fragen an dein höheres Selbst.

Es ging darum die für mich wichtigsten Fragen die ich an mein höheres Selbst haben könnte zu beantworten.

PLATZHALTER PDF SESSION


Das Target wurde durch Involution (Marcus) bis zur Stufe 6 abgearbeitet.
Hier nun die interessantesten Auszüge aus der Session.

Eindrücke der Stufe 1

Hier fand ich das Ideogramm und die kleine Vorzeichnung schon interessant.



Eindrücke der Stufe 2

Farben: Schwarz, rot, weiß, bläulich, Ätherähnlich (das war mein Ausdruck in dem moment dafür)
Oberflächen: Struktur, weich, nadelartig, wellig
Gerüche: neurtal
Geschmäcker: wässrig, enetgetisch
Temperaturen: angehnehme frische
Dimensionen: Hoch, tief, weit, lang, alle die möglich sind


Eindrücke der Stufe 3

Die Zeichnung an dieser Stelle ist schon sehr Umfangreich und Aussagekräftig. Schade daran war das die Eindrücke nahezu erschlagend auf mich gewirkt haben ,was die Menge und Intensität dessen angeht, was zur Folge hatte das ich die Zeichnung nicht so ausdefinieren konnte wie ich es mir vllt. gewünscht hätte.




Ich schildere im folgenden worum es sich hierbei handelt und was es Aussagt...
Dazu muss ich sagen das man die Zeichnung nicht als "ein Konzept" sehen kann, da ich einige Eindrücke einfach übereinander gelegt habe in dem Moment...

Meine Interpretation aus den Eindrücken in diesem Moment ist, das ich dort den Ausgang /Ursprung des Lebens bzw. Seins und Schöpfung und den Verlauf bis ins materielle versucht habe aufzuzeichnen. Es ist nicht so genau geworden wie ich es wollte, leider. Ich habe von außen nach innen gezeichnet ! Von dort angefangen sieht man den äußeren Ring der die äußerste Schale des unviersellen Lebens darstellt in/ausserhalb der sich wohl die materielle Schöpfung befindet. Weiter nach innen befand sich für mich eine menge materieller Raum, viel dunkles, in der auch materielle Dinge entstehen. Dort war immer auch materielle wie auch nichtmaterielle Bewegung auszumachen. Bevor man zum inneren Ring kommt welcher für mich die totale Abgrenzung von Materie und spirituellem dasein bedeutet, sieht man in der Zeichnung eine zaunartige Struktur. Jedes einzelne dieser "Zaunlatten" nenne ich sie mal, waren für mich konkrete Abgrenzungen von Dimensionen, die voneinander getrennt sind und unterscheidliche Qualitäten aufweisen. Es scheint eine Abstufung von Dimensionen zu sein die sich vom Ursprung des absoluten Seins (Gott evtl./Ur-schöpfungskraft) ,also vom Form und gestaltlosen geistiger Energie bis hin zum absolut festen Punkt der hiesigen Materie hin entwickelt hat und so besteht. Alle Dimensionen global betrachtet beinhalten ein komplettes Spektrum an Farbe und Klang. Die Anzahl der einzelnen Dimensionen ist mir nicht bekannt. Innerhalb des inneren Ringes nun gab es für mich absolut nichts von Form oder gestalt in bekannter Hinsicht. Innerhalb dieses Raumes was man auch an sich nicht als Raum bezeichnen kann, befand sich tatsächlich ALLES ! Dort ist der Ursprung meines Seins und eines jeden Individuums verankert. Dimesionale Eindrücke für diesen Bereich waren das unglaublich kleinste und gleichzeitig grösste was man sich nur vorstellen könnte, ich glaube auch nicht das ein "dimensionaler" Eindruck war, eher die möglichkeit der Ausdehung des eigenen bzw. allen Bewusstseins ! Es ist pures Sein, Ich bin-bewusstsein, von dort aus scheint alles zu kommen und wieder hin zu gehen. Der Sitz der Seele, die allumfassende anwesenheit des "göttlichen" Geistes. Schöpferkraft, Liebe in unbeschreiblicher Form - unzerstörbar - freiwillig, unglaublich. Eine Ebene von universaler Verbundenheit mit allem , gleichzeitig und in diesem ewigen Augenblick. Eine Ebene ohne jegliche Polarität, dort ist alles verfügbar was es jemals gab. Ich kann leider keine Gefühle auf dieses virtuelle Blatt legen und versuche es nur in einigermaßen fassbare Worte zu umschreiben. Das gefühlte Ausmaß dessen ist weitaus gewaltiger und verzweigter als ich es jemals beschreiben könnte, und es ist wohl auch immer noch nur ein Tropfen auf den heissen Stein verglichen mit dem wie man diesen Zustand wirklich erlebt...


Eindrücke der Stufe 4

Sensorische Eindrücke (S): Dunkel, hell, weites Farbspektrum
Dimensionale Eindrücke (D): alle möglichen
Ästhetische Impression (AI): dem gegenüber klein, flexibilität, präzision, sehr überzeugend
Emotionale Impression (EI): normal, gängig, bekannt, zieht den grössten nutzen aus sich selbst, großartig
Inmaterielle Aspekte (IT): Das kleinste & gleichzeitig Grösste, Sein, Leben, Bewegung, entwicklung
Aul/s : Kraftwerk, Kreislauf ,Perfektion


Eindrücke der Stufe 6

Hier wurde nochmal auf die Präzision dieses Kreislaufs und Kraftwerkaspektes eingegangen.



Das Schlagwort hier war die Präzision dessen. Es bezieht sich wohl auf den materiellen sichtbaren und unsichtbaren Bereich und zeichnete sich im Grunde durch die Bewegungsabläufe, die Koordination und die Effizienz dessen aus, als wie ich es nannte in sich geschlossenen Kreislaufs von unvorstellbarer komplexität. Die Entstehung von Dingen/Leben. Dem Zugrunde liegt eine Form von Liebe die anders anzusehen ist als die Liebe zwischen 2 Menschen, etwa eine Form der Liebe die das alles so ermöglicht wie es ist und aufgrund dessen sich alles entwickelt wie es das tut. Es hat einen definitiven Sinn. Der Aspekt des sich erfahrens in jeder noch so kleinen oder grossen Form und Aspekt den das sichtbare wie unsichtbaren bietet. Und es bietet sich für jedes Individuum ein Zugang zu all dem...

Bis hierhin erstmal. Ich wäre wohl in der Lage einige Dinge wesentlich genauer auszuformlieren und aufzuschreiben, was ich wenn die Zeit es hergibt auch noch tun werde, denn die Komplexität von all dem lässt sich schwer in so einen Thread "zwängen" sag ich einfach mal. Dennoch hoffe ich das der ein oder andere etwas damit anfangen kann. Ich bin ab Stufe 3 aus dem Zittern nicht mehr raus gekommen und musste mich nach der Session wirklich wieder zu Hause einfinden und lösen, dennoch verbleibt das Echo der Session in mir und es war eine tolle Erfahrung, fast so Spektakulär wie wie ein heftiger Schwingungszustand beim verlassen des Körpers während einer AKE , aber dafür Emotional sehr sehr intensiv...

Danke fürs Lesen, bis zum nächsten mal

Involution (Marcus) :-)

Reply Edited on 06/03/2011 12:05 AM.

Fant
Admin

38, male

RV - Lernender

Online-Monitor

Posts: 70

Re: 3466-4367-2321 : Die wichtigsten Antworten auf die Fragen an das höhere Selbst

from Fant on 06/03/2011 08:37 AM

Fantastisch!
Ich glaube, jeder Viewer sollte zumindest einmal die Gelegenheit nutzen, eine derartiges Target zu erforschen.
Hier zeigt sich, welches unglaubliche Bewusstseins-beschreibende und -fördernde Potential das RV für das Individuum haben kann, wenn man dies möchte.
Auch wenn - oder gerade weil - die Eindrücke solcher tiefst persönlichen Sessions fast nicht auf andere Menschen übertragbar sind, weil dort eh Sachen geschehen, die ausserhalb der mit Worten beschreibbaren Ebenen bestehen, dank ich dir sehr für den (für mich geglückten) Versuch, dies mit uns zu teilen.
Resultierend aus deinen Eindrücken bestätigt es für mich persönlich auch wieder mal, dass nicht nur alle Fragen in jedem unbewusst vorhanden sind (sie wurden ja quasi 'übersrpungen', gar nicht ausformuliert ;) ) sondern auch die Antworten darauf für jeden abrufbar sind, egal was man auf grund seiner persönlichen Geschichte bewusst glaubt zu wissen oder nicht.
Ob diese 'Antworten' nun auch in eine für das Wachbewusstsein verwendbare Verstandesebene zu übertragen sind und ob und was dann damit angefangen und daraus gelernt werden kann, ist wieder eine andere Frage. Dieses könnte auch das Ziel von weiteren Sessions sein ;)
Auf jeden Fall kann ich gut nachvollziehen, das gerade diese Session ein starkes Echo bei dir hinterlassen hat, da im Grunde ja nur ein Fenster zu etwas geöffnet wurde, was bereits immer schon in dir vorhanden war und vermutlich auch sehr wichtig für dich ist.
Ich wünsche dir weiterhin tolle Erkenntnisse auf diesem ereignisreichen Weg. Lass uns gerne wieder daran teilhaben soweit es geht, wenn du magst.

Reply

Wingman
Deleted user

Re: 3466-4367-2321 : Die wichtigsten Antworten auf die Fragen an das höhere Selbst

from Wingman on 06/03/2011 03:57 PM

Faszinierend!

Ich hatte schon eine lange, detaillierte Antwort geschrieben, aber leider hat das Forum den Text zerschossen (auch kein zurückklicken möglich). Daher nur kurz:

Ich erkenne einiges in deiner Session wieder, was außerkörperlich Reisende (wie Monroe oder Buhlman) beschreiben. Manche Eindrücke erinnerten mich auch an ein eigenes, faszinierendes Erlebnis, was ich mal in der Hinsicht hatte.

Hier noch ein bisschen Inspirationsfutter:
http://www.thetawaves.info/blog/?p=601

Reply

Involution

38, male

RV - Lernender

Online-Monitor

Posts: 3

Re: 3466-4367-2321 : Die wichtigsten Antworten auf die Fragen an das höhere Selbst

from Involution on 06/03/2011 06:31 PM

Vielen Dank für die Resonanz :-)

Ich persönliche denke das solche Eindrücke und Wahrnehmungen im unterbewussten Bereich bestehen bleiben und auch somit in irgendeinerweise sich ins Wachbewusstsein schleichen werden, bzw etwas dadurch verändert in und mit einem. Es festigt auch weiterhin mein Weltbild das in diese Richtung geht. Und es ist auch mein erklärtes Ziel mein höheres Selbst in einer AKE zu erfahren, worauf ich mich sehr freue und welches mein Leben und mich selbst wohl nachhaltig dort hin bringt wo ich hin möchte. Eine persönliche "In-volution" :-)

liebe grüße

Reply

Karsten

-, male

Remote Viewer

Online-Monitor

Posts: 283

Re: 3466-4367-2321 : Die wichtigsten Antworten auf die Fragen an das höhere Selbst

from Karsten on 06/04/2011 03:54 PM

Es ist mir schwer gefallen, hierzu etwas zu schreiben. Denn es gibt zwei Gedanken die ich nach dem Lesen des Beitrages habe.
Erster Gedanke: Was für eine schöne Erfahrung, ich hatte auch schon Sessions, in denen die Wahrnehmung von Grenzwertigem interessante Erkenntnisse über die Vorgänge dabei hinterlassen hat. Einmal die Zeit als Dimension betrachtet, wie ein Ganzes ohne Anfang und Ende, eher absolut und abgeschlossen in sich. Das Target handelte von ARV, wie man es verbessern könnte und unweigerlich geriet ich in die Beschreibung von mehreren Möglichkeiten, von denen einige realisierbar schienen und einige eher weniger, da sie sonst eine Betrachtung der Zeit als Ganzes erfordern. Das würde mir als Mensch eher schwer fallen.
Die zweite Session war die Beschreibung eines Atomkraftwerkes und dabei beschrieb ich die Auswirkung von Strahlung, als würde sie den Raum in einzelne Segmente zerteilen und sich selbst spiegeln. Also so wie man eine Kettenreaktion beschreibt, nur daß hierbei diese Zerteilung von Elementen konstant war und da nichts "wegflog", wie man das allgemeinhin bei Strahlungsteilchen in der Physik darstellt. Irgendwie so, als seien dabei noch weitere Effekte aktiv, die die Physik bis heute vernachlässigt oder noch nicht erkannt hat.

Bei beidem war ich aber aufgrund der Grenzwertigkeit nicht fähig, alles vollkommen zu erfassen, da es an meine Wahrnehmungsgrenzen ging. Es fehlte mir nicht an Worten, sondern am Verständnis, die Vorgänge nachzuvollziehen und kontere oft mit "U.I." (unindentifiziert), ein Kürzel für Eindrücke, die man zwar erfaßt, aber nicht versteht bzw umsetzen kann. Ich bin ein Mesch und habe nur die lineare Wahrnehmung der Zeit kennengelernt. Wie soll ich da fähig sein andere Wahrnehmungen in ihrer Fülle zu erfassen? Man erhält zumindest einen rudimentären Grundkonzepteindruck.

Mein zweiter Gedanke beim Lesen des Beitrages:
Es liest sich wie eine vom Ego erschaffene Beschreibung der Welt (Rauschen), ausgelöst durch nicht wahrgenommene AI's.
Dabei eine Frage: War die Session blind oder frontloaded? Frontloaded Sessions sind anfälliger für AIs und da muß man ein Fuchs sein, um sie wahrzunehmen. Eine Session sollte typischerweise keine solche Emotionen auslösen. In dem Moment wo es geschieht ist die Gefahr eines Abbruchs des Signals groß. Deshalb wird von einigen RVern RV als reine Datensammlung angesehen, um größtmögliche Objektivität und damit Richtigkeit der Daten hervorzubringen. Ich vermisse in dieser Session die Wahrnehmung von Dingen, die nicht verstanden werden. Gerade RV-Eindrücke zeichnen sich dadurch aus, daß sie Dinge aus einer Pespektive beschreiben, die unbekannt ist.

Remote Viewing Projekte - Letztes Update: 17. Januar 2012

Reply Edited on 06/04/2011 04:02 PM.

Kai

50, male

Remote Viewer

RV-Lehrender

Posts: 202

Re: 3466-4367-2321 : Die wichtigsten Antworten auf die Fragen an das höhere Selbst

from Kai on 06/04/2011 09:03 PM

Typischerweise sind solche Ziele quasi nur einmal wirklich in der Intensität zu erleben. Der Viewer wird später, in ähnlichen oder gleichen Targets, nicht mehr dieses nahegehende Erlebnis erfahren. Das kann daran liegen, das der Interpreter des Menschen, der dieses Erlebnis in Worte fäßt, nicht mehr überrascht ist.

Es hängt immer von der Wortschnittstelle (und Situation) des Menschen ab, wie ein nulldimensionales Erlebnis in Information umgesetzt wird. Der Mensch ist eben absolut zwingend stets der Linearität untergeordnet - nicht nur in der Interpretation der RV-Information, sondern auch in der Analyse und Extrapolation der Aussagen: Das Ergebnis bleibt Linear. Selber habe ich mehrere hundert Seiten zu dieser Art von Target; wobei die ersten Kontakte wirklich beeindruckend waren, auch was als Affinität zur weltlich-erscheinenden Physik dabei passierte. Spannend bleibt zu beobachten, ob Involution die Reaktion und Interpretation auf dieses Erleben weiterhin linear umsetzt und bei einer weltlich-konform-kausalen Betrachtung bleibt, die ihr Fundament auf einer evtl. einseitigen,wissenschftlich-spirtuellen Vermengung baut - oder ob Involution in sich die Frage nach dem Sinn des (eigenen) Seins in tiefere Regionen führt, als es die Esoterik und RV-Szene für sich erschlossen und vernünftig erachtet. Wer diese Fragen nicht in seine eigene Tiefe stellt, sondern auf äußere Umstände wartet (RV Sitzungen oder Seminare), der wird da nicht weiterkommen.

Entfernt von diesem Thema läßt sich zB auch feststellen, das RV niemals in die Ferne springt, sondern stets nur in die Tiefe - weil dort im Menschen alle Ziele zu jeder Zeit schon vorhanden sind: So auch die RV Sitzungen immer nur mit diesem Kern arbeiten. Weiter betrifft es auch andere Gedankengebiete, wie zB dass das Universum um uns herum nur deshalb da ist, weil es den Ursprung im absoluten (Tiefen)Kern des Menschen hat (die Welt um Dich herum ist eine Reflektion Deines Kerns - Dein Kern ist absolut - also auch unser Kern....aber es ist trotzdem maßgeblich DEIN Kern); also auch im Grunde alle Mars-Sitzungen aufgrund des absoluten Kerns des Menschen (der eben quasi EIN Mensch darstellt) ein gallopierendes AUL sind, das einfach nur in einem toten, trüben Winkel des menschlichen Wesens fischt, dargestellt in Beschreibungen und Symbolen aus der absoluten Proportion. Und die absolute Proportion ist das Mitteilungs-Mittel der Nulldimensionalität, bei der man es nie schaffen wird, sie zu "entmenschlichen" - oder ihr eine Wesenheit abzusprechen. Die absolute Proportion in Form von Darstellungen ist eine Art Sprachgebrauch, der nur von der dortigen Position aus zu lesen ist. Der Mensch kann es lesen.

Nur leider - oder zum Glück - wird dieses Erleben und das Lesen-Können des Erlebten eben dem Menschen vorbehalten bleiben, der sozusagen Kontakt damit hatte und innerlich damit arbeitet. Es gibt keine allgemeingültige Übersetzung aus diesem Bereich. Es liegt an Involution selber, was er daraus macht: Bleibt er Außen - oder ließt er es von Innen her. Das wird dann allerdings ohne uns stattfinden - und das ist Bedingung für den Erfolg seiner Erfahrung.

Reply Edited on 06/04/2011 09:06 PM.

« Back to forum