Search for posts by systemlord

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  »  |  Last Search found 44 matches:


systemlord

32, male

Remote Viewer

Posts: 163

Re: 1745 - 2103 - 1267

from systemlord on 05/11/2013 07:14 PM

Sondern im Privatleben in Form von Werkzeugen und im Rahmen von "telephatischen Geschichten".

In Form von Werkzeugen? Was ist damit denn  gemeint, du hattest doch geschrieben das du RV nicht als Werkzeug siehst?

Das mit dem amphipisch blicke ich gerade nicht so ganz, ist wohl ein Insider. Das mit ein Mann aus Atlantis klingt so , dass er denkt er hätte da gelebt.  Ich möchte an dieser Stelle nur einwerfern, ob es nun die kleinen grauen Männchen sind oder Atlantis, alleine das diese Bilder/Konzepte im kollektiven Bewußtsein zu finden sind, bedeutet ja das sie irgendwo herkommen müssen oder? Selbst das Bild was du gepostet hast, muß sich irgendwann irgendeiner "ausgedacht" haben, was für mich nichts anderes ist als die Matrix anzuzapfen und solch ein Bild herunterzuladen, um das mal in der Computersprache auszudrücken. Also denke ich, auch wenn man über solche Sachen immer lächelt, das sie ja irgendwo einen Ursprung haben müssen. Inwieweit das ganze dann durch die Persönlichkeit der jeweiligen Person verzerrt wird ist dann wieder ein anderes Thema. Kann man ja mal darüber nachdenken.

"Die wollen die Leute draußen vor uns Irren schützen, aber dabei sind die Leute draußen genauso verrückt wie wir. Weißt Du, was das ist, 'verrrückt'? Das, was die Mehrheit für verrückt hält!" (12 Monkeys)

Reply Edited on 05/11/2013 07:16 PM.

systemlord

32, male

Remote Viewer

Posts: 163

Re: 1745 - 2103 - 1267

from systemlord on 05/10/2013 07:26 PM

Meine Traumbilder: Ich habe das alles nicht bewertet oder für irgendeine seelische Entwicklung wichtig genommen. Ich wollte nur irgendwann erfahren, was sie für mich bedeuten - ob sie überhaupt etwas erzählen und ob es darüber eine Art Wissen gibt, das genau meine Aufzeichnungen beschreibt. Oder auch nicht. Da habe ich meine Antwort gefunden und ich bin damit zufrieden. Mir gefällt der Gedanke mehr, das man eine akausale Logik aufbringen muss, um in diesen Bereichen zu "denken/lesen", als das man sich darauf verläßt, das man irgendwo eine Logik aufgezwungen bekommt, die einem das alles abnimmt.

Ich lese gerade die pdf Traumleben von Weinreb (aus deiner pdf-Sammlung) und darin schreibt er, mit anderen Worten genau das gleiche: Der Versuch einem Traumbild eine Logik aufzuzwingen, führt da nicht weiter bzw. werden 10 Leute das Traumbild zehnmal unterschiedlich deuten und sich gegenseitig relativieren.

Falls mir in meiner RV-"Karriere" solch ein Phänomen über den Weg läuft weiß ich ja dann wo ich mich melden kann. Finde solche Bereiche auf jeden Fall spannend, obwohl das ja sonst die wenigsten interessiert, weil es nicht verwertet werden kann.

Vielleicht geht es dabei auch nur um die grundlegende Frage, wie man selber zu dem Komplex "der Ewigkeit in Dir" selber steht. Hast "du" eine Beziehung dazu? Oder ist sie nur relativierend und möchte den Beweis von Außen bekommen? Im Grunde: Willst du gezwungen werden etwas "zu glauben"? Oder bist du in der Lage, entgegen aller Beweise und zeiträumlicher Erfahrung in diesem "Bereich zu Träumen"? Dementsprechend würde sich dann vielleicht Dein "Stempel" in Sitzungen einspeisen.

Puh, gute Fragen, da muß ich nochmal in mich gehen um die ehrlich für mich zu beantworten.



Die letzte Email, die mich als Mensch in diesen Dingen (und allgemein) herabsetzen wollte, habe ich vor einigen Wochen bekommen. Irgendwie mag man es nicht, wenn ich sage, das der Mensch ein starker Mittelpunkt im RV ist und das der Mensch in diesen Dingen viel mehr kann (aus sich selber heraus und teilweise unbewußt!) als man es erkennen kann oder mag. Und man kann es überhaupt nicht ab, wenn ich aus meiner Erfahrung heraus sage, das im RV bestimmte Dinge einfach nicht sauber funktionieren - egal was die Heiligen Amerikaner in dieser Sache so behaupten.

Ich vermute mit diesen "nicht sauber funktionieren" meinst du das hier:
In diesen Aspekt fliessen ja auch die Überlagerungen und Beeinflussungen im RV mit hinein, vererbte Sitzungen usw. Veränderte Sitzungen, nur weil andere Menschen im Raum sind.

Ich sehe das für mich relativ pragmatisch, ich möchte es selbst herausfinden, und nicht weil jemand sagt das funktioniert und das funktioniert nicht. Von daher verstehe ich auch nicht , das dich dann per Mail versucht wird, "herunterzumachen". Es ist deine Meinung und es ist dein gutes Recht eine zu haben. Jeder kann entscheiden ob er sie annimmt oder nicht.


Trotzdem finde ich RV super faszinierend Eben weil man es am Ende dann doch nicht weiß.

Stimmt, trotz des ganzen Philosophierens, wissen wir eigentlich gar nichts über Remote Viewing und das macht es auch für mich immer noch faszinierend und spannend.


___________

@Karsten

Ich viewe Fotos gar nicht mehr. Wozu? Bringt mir gar nichts.

Das heißt du nutzt Fotos auch nicht mehr als Feedback was deine Viewing-Fähigkeiten angeht? Dann mußt du inzwischen sehr sicher bzw. zufrieden mit deinen Session Ergebnissen sein.

Was die praktische Anwendbarkeit angeht habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass es eine gibt aber ich habe zur Zeit noch keine handfesten Beweise die diese Hoffnung untermauern. (Kai wird sich jetzt sicher sagen: "Und du wirst auch nie welche finden... ")

P.S.: Ansonsten kann man immer noch als "der unglaubliche Remote Viewer" in den Zirkus gehen bzw. sich bei RTL und Co kommerziell verwursten lassen.

P.P.S.:

Hier ein "gutes" Beispiel dazu:
http://www.youtube.com/watch?v=hXB-cGzeZ18




"Die wollen die Leute draußen vor uns Irren schützen, aber dabei sind die Leute draußen genauso verrückt wie wir. Weißt Du, was das ist, 'verrrückt'? Das, was die Mehrheit für verrückt hält!" (12 Monkeys)

Reply Edited on 05/10/2013 08:07 PM.

systemlord

32, male

Remote Viewer

Posts: 163

Re: 1745 - 2103 - 1267

from systemlord on 05/06/2013 10:53 PM

Das meine ich als "Wappen". Die Forschung "in einem Selber", an sich selber - oder die Forschung (Überlegung) zur Frage, was und wer der Mensch ist, wie es geht usw ... also so grundlegende Dinge, wie der einigermaßen wache Mensch sie im Laufe zum RV sich einfach fragen müsste ... erzeugt ein "Grundlagenbild" aus der "Tiefe des Ichs", das sich vererben läßt. Das springt über in Sitzungen - nicht immer, aber oft genug. Eine Traumbilddarstellung dessen, was der Mensch "will", "sucht", in sich läßt. Und diese Traumbilddarstellung ist im Kern eine sprachliche (verschlüsselte) Wiedergabe dessen, was der betreffende Mensch "ist", was zum Zeitpunkt der Notiz seine eigentliche Wahrnehmung darstellt.

Sehr interessant, deine Ausführungen, besonders das mit den Traumbildern, die also in gewisser Weise eine Repräsentation deines Ich's darstellen. Die Frage ist dann ob jeder seine eigenen "Wappen" in sich hat, oder ob es sich bei dir in dieser speziellen Form von "Traumbildern" ausdrückt. Weil rein empirisch, müßten dann ja auch andere Viewer früher oder später damit in Kontakt treten, wenn solche Bilder vermehrt die Sessions überlagern.

Das Auflösen der Traumbilder kam später über eine Komibantion aus "RV Erfahrung" und "wundersame Wege" in einem PSI-Experiment auf diese gesammelten Traumbilder zu stande - welches im Endergebniss dazu führte, das auf meiner Site neben RV auch F. Weinreb zu finden ist.

Das bedeutet das du diese Traumbilder jetzt nicht mehr hast? Weil du ja erst geschrieben hast, das dich diese Bilder besonders in Solo-Sessions immer noch belasten. Über F. Weinreb muß ich mich mal informieren, habe ich bisher noch nichts von ihn gelesen.

Ich weiß nicht inwieweit du mit luzidem Träumen vertraut bist, wäre vllt. auch was für dich um diese Traumbilder bewußt zu erkunden. Kann ich aus eigener Erfahrung nur empfehlen.

"Die wollen die Leute draußen vor uns Irren schützen, aber dabei sind die Leute draußen genauso verrückt wie wir. Weißt Du, was das ist, 'verrrückt'? Das, was die Mehrheit für verrückt hält!" (12 Monkeys)

Reply

systemlord

32, male

Remote Viewer

Posts: 163

Re: "Raum & Zeit" und das Lotto

from systemlord on 05/05/2013 12:03 PM

Ich hatte noch die Idee, diese Geschichte über Streetviewbilder zu realisieren. Das heißt man hat ein 360 Grad Bild und man viewt das Objekt im Bild, durch das der Vektor zum Zielgebiet durchgeht. Problem ist nur das Streetview nicht überall vorhanden ist und wenn man z.B. ein Streetviewbild aus Berlin nutzt um ein Zielgebiet in Dortmund zu viewen, das ganze aufgrund der Entfernung schnell sehr ungenau wird. Aber schlecht fand ich den Ansatz nicht.

"Die wollen die Leute draußen vor uns Irren schützen, aber dabei sind die Leute draußen genauso verrückt wie wir. Weißt Du, was das ist, 'verrrückt'? Das, was die Mehrheit für verrückt hält!" (12 Monkeys)

Reply

systemlord

32, male

Remote Viewer

Posts: 163

Re: 1745 - 2103 - 1267

from systemlord on 05/05/2013 11:07 AM

Über die Ur-Scientology kann ich nichts sagen, da mir hier der nötige Kenntnisstand fehlt. Es hatte mich nur sehr irritiert als ich das gelesen hatte. Meine Kritik hatte sich eher auf die heutige Scientology bezogen. Aber wie du schon beschrieben hast, das Thema ist zu komplex und das Forum hier wahrscheinlich auch nicht geeignet. Trotz allem halte ich von Ingo Swann sehr viel, ohne ihn würde wir heute wahrscheinlich nicht über Remote Viewing schreiben.

"Die wollen die Leute draußen vor uns Irren schützen, aber dabei sind die Leute draußen genauso verrückt wie wir. Weißt Du, was das ist, 'verrrückt'? Das, was die Mehrheit für verrückt hält!" (12 Monkeys)

Reply

systemlord

32, male

Remote Viewer

Posts: 163

Re: "Raum & Zeit" und das Lotto

from systemlord on 05/04/2013 10:48 PM

Scheint wohl die offensichtlichste Herangehensweise zu sein, sich mittels ARV daran zu wagen. Obwohl ich die Geoloc-Vektorgeschichte immer noch am Besten finde. Da müßte man "nur" 3 mal Viewen. Aber das gesamte Konzept müßte noch ausgebaut werden.

"Die wollen die Leute draußen vor uns Irren schützen, aber dabei sind die Leute draußen genauso verrückt wie wir. Weißt Du, was das ist, 'verrrückt'? Das, was die Mehrheit für verrückt hält!" (12 Monkeys)

Reply

systemlord

32, male

Remote Viewer

Posts: 163

Re: 1745 - 2103 - 1267

from systemlord on 05/04/2013 10:37 PM

wow, penetration als pdf!!!!!! das allein ist ja schon super - kostet bei amazon sonst so um die 600 $

Das Buch von Ingo Swann kenne ich auch noch nicht, mal wieder was nettes zum Lesen. Obwohl ich immer noch nicht verstehe wieso er zu den Scientologen gegangen ist. Hat es ja dort bis zur höchsten Stufe Level VII , Operating Thetan geschafft. Naja niemand ist ohne Fehler...

"Die wollen die Leute draußen vor uns Irren schützen, aber dabei sind die Leute draußen genauso verrückt wie wir. Weißt Du, was das ist, 'verrrückt'? Das, was die Mehrheit für verrückt hält!" (12 Monkeys)

Reply Edited on 05/04/2013 10:38 PM.

systemlord

32, male

Remote Viewer

Posts: 163

Re: "Raum & Zeit" und das Lotto

from systemlord on 05/04/2013 04:36 PM

Da ARV dieselben Effekte (Displacement und Site-morphing) bei bereits existierenden Zuständen zeigt, z. B. der Lokalisation eines Ortes, scheinen hier noch andere Beeinflussungen zu existieren als die bloße Annahme von Zeitlinien.

Die Erfahrung habe ich auch gemacht, bei Experimenten zur Lokalisierung. Habe einen Kartenbereich genommen und den in A und B aufgeteilt, Bilder zugewiesen und geviewt. Den genauen Versuchsaufbau habe ich hier noch irgendwo rumliegen. Jedenfalls war die Idee wenn der Kartenbereich B korrekt ist diesen wieder zu unterteilen und dann die gleiche Prozedur zu wiederholen bis man im Zielgebiet auf einige 100 Meter angekommen ist. Abgesehen davon das der Aufwand gigantisch ist das so einzugrenzen, gab es dann irgendwann auch Vermischungen beider Bilder, die thematisch völlig unterschiedlich waren. Jedenfalls war das ganze dann gefühlt eine  Informations-Suppe, so das ich abgebrochen habe.

Aber ich denke immer noch das es möglich ist, vllt. kommt die Lösung ja irgendwann.

"Die wollen die Leute draußen vor uns Irren schützen, aber dabei sind die Leute draußen genauso verrückt wie wir. Weißt Du, was das ist, 'verrrückt'? Das, was die Mehrheit für verrückt hält!" (12 Monkeys)

Reply

systemlord

32, male

Remote Viewer

Posts: 163

Re: 1745 - 2103 - 1267

from systemlord on 05/04/2013 04:25 PM

Stell Dir vor, Dein "Wappen" ist ein "steppendes Einhorn" - und plötzlich taucht unter bestimmten Vorraussetzungen in anderen Sitzungen, denen Du beiwohnst, das "steppende Einhorn" auf. Bitte nicht drauf festnageln ;) Die Sache ist etwas komplexer. Dieses "Wappen", dieser Komplex, belastet auch meine eigenen Sitzungen. Natürlich im Rahmen eines AULs. Ich habe also, wenn ich mich selber an Ziele mache, in 3 von 5 Sitzungen, Ergebnisse, die sich am Rande mit dem Target befassen - und im Rest der Sitzungen mit "meinem Wappen".

Könntest du evtl. noch genauer beschreiben was du genau unter dem "Wappen" verstehst? Ist das ein immer wieder kehrendes AUL das dich beschäftigt. Und wenn du dir dessen bereits bewußt bist, wieso kannst du dieses "Wappen" nicht wie ein anderes AUL einfach zur Seite legen, bzw. hinschreiben: " Mein Wappen xyz" und dann normal weiter fortfahren?

Es sind noch einige alte, interessante Sitzungen auf Lager, uA auch auf den "Urknall", die ich schon längst vergessen hatte. Auch, weil dies eine Soft-Traget-Sitzung ohne verifizierbare Zielprüfung ist - die mir aber durch den SPIEGEL-Online Artikel vor einigen Wochen wieder ins Gedächtnis kam: Denn plötzlich waren die Ergebnisse der Sitzung mit dem Ergebnis der Planck-Daten "konform".

Hoffe du veröffentlichst dazu bei Zeit und Lust deine Ergebnisse.

Die Mechanismen des RVs, das Anheften an ein Ziel und das Hineinhören, wende ich privat lieber an, als mich an Foto-Sitzungen selber zu versuchen. Dann bin ich lieber Monitor. Mein Interesse an "telephatische Funktionen" und verkürzenden PSI-RV-Experimenten ist deutlich größer, als sich an Sitzungen selber zu versuchen. Auch weil ich dort schon erfahren habe, was ich eigentlich wissen wollte. Mich interessiert der Mensch, die Begegnung und Bewegung im Alltag, deutlich mehr, als RV für Standarts zu benutzen. Mit meinem Freund Howie haben wir in freien PSI-Telephatie-RV-Experimenten manchmal die umfassenderen Erlebnisse und Ergebnisse gehabt, als im normalen Protokollablauf.

Das finde ich auch sehr spannend, ich habe ja schon einige Videos von dir und deinem Freund gesehen. Kann mich gerade noch an ein Video erinnern wo er das Washington Monument in einer Session voll getroffen hat, fand ich sehr beeindruckend. Fände es jedenfalls sehr interessant, wenn du da vllt. einige Experimente teilen könntest.

P.S.: Gerade deine Seite entdeckt: http://www.f-look.de/remote.htm Da gibt es ja schon etwas zum Stöbern.

Mach auf jeden Fall weiter!

 

"Die wollen die Leute draußen vor uns Irren schützen, aber dabei sind die Leute draußen genauso verrückt wie wir. Weißt Du, was das ist, 'verrrückt'? Das, was die Mehrheit für verrückt hält!" (12 Monkeys)

Reply

systemlord

32, male

Remote Viewer

Posts: 163

Re: "Raum & Zeit" und das Lotto

from systemlord on 05/03/2013 01:08 PM

@sam

Sagen wir so, ich bin was die ganzen ARV-Geschichten angeht etwas vorbelastet. Viele machen dieses denke ich nicht nur als Spaß, sondern um effektiv damit Geld zu verdienen, was ja auch in dem Thread den du gepostet hast der Fall ist. Und ich denke die Leute wetten da um mehr als 10€. Das meinte ich mit Restrisiko bleibt, wenn man auf Basis von RV-Ergebnissen wettet.

Natürlich kannst du ARV auch nur nutzen um als Spaß an der Freude zu viewen, aber da bevorzuge ich eher Bilder oder Text-Targets. Zumal eine H-ARV Session nach Ed Dames ja sehr schnell vorbei ist. Das ist für mich dann kein richtiges Viewen. Man kratzt da nur an der Oberfläche, um etwaige Überlagerungen mit anderen ARV-Bildern zu verhindern.

Welche Technik die Leute aus dem Thread nutzen wurde ja auch nicht so richtig erklärt, will ja keiner seine Cash-Cow verschenken.

"Die wollen die Leute draußen vor uns Irren schützen, aber dabei sind die Leute draußen genauso verrückt wie wir. Weißt Du, was das ist, 'verrrückt'? Das, was die Mehrheit für verrückt hält!" (12 Monkeys)

Reply
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  »  |  Last

« Back to previous page