3388-9944

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Rai

30, female

Posts: 8

3388-9944

from Rai on 06/27/2012 10:50 PM

So noch ein kleiner Auszug aus meinen Sessions die ich bis jetzt hab :)
Es kann munter drauf los kritisiert werden

session_seite1.jpg


session_seite_2.jpg


session_seite3.jpg

session_seite4.jpg

session_seite5.jpg34.png





















Reply

Karsten

-, male

Remote Viewer

Online-Monitor

Posts: 283

Re: 3388-9944

from Karsten on 06/28/2012 01:27 AM

Hallo Rai,

zur Stufe 1 kann bzw. will ich nichts sagen, da ich selber keine mache.

Grundsätzlich ist es bei dem AI wichtig, dass Du Dir bei diesem Punkt die Frage stellst: "Wie empfinde ich das Target, wenn ich mich physisch dort befände?". Das sollte dann Reaktionen in etwa wie "freundlich, freundschaftlich, ärgerlich, bedrohlich, langweilig, interessant" hervorrufen. Die Aussage "normal" ist kein Gefühl - sie zeigt auf, dass Du Dich Deinen Empfindungen im Bezug auf die Targeteindrücke verschlossen hast. Etwas wie "bin müde, scheiss Target, wunderschön dort, keine lust mehr" sind PIs (physical inclemencies - also körperliche Beeinträchtigungen). Es ist wichtig, dazwischen zu unterscheiden, da sich AIs auf die Reaktionen auf Targeteindrücke beziehen, PIs aber auf Targetunrelevante Eindrücke wie Kopfschmerzen oder auch wenn man müde wird und keine lust mehr auf die Sitzung hat. Beides stört den Fluss der Wahrnehmungen auf seine Weise. Durch die korrekte Einordnung signalisierst Du Deinem Körper als Feedback, wo es harkt und der Fluss unterbrochen wurde.

In Stufe 2 solltest Du die Titel wie "Oberflächen, Farben etc." weglassen und Dich direkt im Geiste auffordern, die jeweilige Kategorie wahrzunehmen. Das Aufschreiben der Titel kann den Fluss unterbrechen.

Stufe 4 sollte wie folgt aussehen:
Du beginnst mit S, wobei es manchmal auch dringendere Eindrücke gibt (z. B. EIs oder ITs), die man am Anfang aufschreiben will. Meist geht es dann nur um ein Wort, das man aufschreibt und dann in der S-Spalte die S4 regulär beginnt. Nun sollten drei bis vier Begriffe aufgeschrieben werden (untereinander). Danach in die D-Spalte wechseln, aber um eine Zeile nach unten versetzt. Bei jedem(!) Wechsel der Spalte wird der neue Begriff um eine Zeile tiefer geschrieben als der Vorherige, auch wenn sich dieser in einer anderen Spalte befand.

Ich hoffe ich konnte Dir etwas behilflich sein.

Remote Viewing Projekte - Letztes Update: 17. Januar 2012

Reply Edited on 06/28/2012 01:34 AM.

Rai

30, female

Posts: 8

Re: 3388-9944

from Rai on 06/30/2012 11:10 AM

Hallo Karsten,

Ja du konntest mir weiterhelfen, danke dir für deine Tipps =)

lg

Reply

« Back to forum